Ihr Haus wird der Hit,
Mr and Mrs Schmidt

GEBÄUDE-SCHNELLCHECK

Wie Sie Ihren Altbau mit staatlichen Zuschüssen und kreativen Ideen zu einem sicheren, behaglichen und energieeffizienten Zuhause machen.

Haben Sie Fragen zu
Neubau oder Sanierung?

Kostenloser Rückruf-Service

Der BVGeM hat sich die Vernetzung relevanter Akteure und Initiativen rund um die Gebäudemodernisierung zum Ziel gesetzt: regional und überregional – herzlich willkommenIhr direkter Draht zu uns: info@bvgem.de

ENERGIEBERATER FINDEN

„Jedes Haus ist anders – eines ist aber immer gleich: hinter jeder gelungenen Sanierung steckt eine ambitionierte, ganzheitliche Energieberatung.“Frank Hettler, Programmleiter ZUKUNFT ALTBAU, Baden-Württemberg

Im Leben bekommt man nichts geschenkt. Eigentlich!

GEBÄUDE-SCHNELLCHECK

„Bis zu 67.500 Euro Zuschuss fürs KfW-Effizienzhaus 70 EE – geschenktes Geld.“Frank Leonhardt, Vorstand Bundesverband Gebäudemodernisierung, Stein

HANDWERKER FINDEN

„Bei der Gebäudemodernisierung erzielt man die besten Ergebnisse mit einem Team aus Experten.“Christian Simons, Klimaschutzmanager für Lohmar, Much und Ruppichteroth

Man kann nicht alles wissen. Eigentlich!

Webinar: Modernisierungsberater

„Der klimaneutrale Gebäudebestand bis 2050 ist nur unter großen Anstrengungen zu verwirklichen. Die Gründung des BVGeM ist ein wichtiger Meilenstein, um die Vernetzung aller relevanten Akteure im Handlungsfeld Gebäudeenergieeffizienz zu fördern und den Wissensaustausch zu intensivieren.“Armin Bobsien, Klimamanager, Stadt Emmendingen

IHRE MODERNISIERUNGSOFFENSIVE FÜR ZUHAUSE

Wir begleiten Sie von A wie anfangen bis Z wie zuhause wohlfühlen – BVGeM-Regionaldirektionen
Infotainment für Hauseigentümer: Die 64.000 Euro-Show – nach der Corona-Pandemie geht’s wieder weiter

GEBÄUDE-SCHNELLCHECK

Nur das Dach erneuern, nur die Heizung aus­tauschen oder gleich das kom­plette Haus in einem Rutsch sanieren? Erste Ant­worten gibt der Gebäude-Schnell­check. Danach Kontakt aufnehmen zum zerti­fizier­ten Moder­nisie­rungs­bera­ter, der sich das Haus mit Profi-Blick anschaut. An­schlie­ßend kommt der Ener­gie­berater ins Spiel.

SANIERUNGSFAHRPLAN

Der Energieberater fertigt ei­nen in­divi­duellen Sanier­ungs­fahr­plan (iSFP) an, der Ihre Immo­bi­lie fach­lich korrekt do­kumen­tiert und sinn­volle Sa­nierungs­vor­schlä­ge nennt. Vorteil: Sie be­kommen mit dem iSFP zu­sätz­lich 5 Pro­zent Zu­schuss auf alle ener­ge­tischen Mo­der­ni­sierungs­in­vestitio­nen. Der BVGeM nennt Ihnen gern einen Ener­gie­bera­ter. Schrei­ben Sie an: isfp@bvgem.de

FINANZIERUNG

Es gibt über 6.000 Förder­programme fürs Bauen und Mo­der­­ni­sieren. Um den An­spruch auf För­der­zu­schüsse zu sichern, muss vor Moder­ni­sierungs­be­ginn die Be­an­tra­gung der För­der­mit­tel er­fol­gen. Wer sich an den vier­­stufi­gen Ab­lauf aus Gebäu­de-Schnell­check (1), Sa­nierungs­fahr­plan (iSFP – 2), För­dermittel­bean­tra­gung (3) und Moder­nisie­rung (4) hält, ist immer auf der siche­ren Seite.

MODERNISIERUNG

Jetzt wird in die Hände ge­spuckt. Und zwar richtig! Der Bun­des­verband Gebäude­­moder­­ni­sierung e.V. setzt bei der ener­geti­schen und alters­gerech­ten Gebäude­moder­nisierung auf regio­nale Hand­werker: Qua­litäts­­betrie­be aus der Region für die Region. Zerti­fi­ziert und zuver­­lässig.